Kindertrauer

Wenn Kinder die Erfahrung machen, dass ein geliebter Mensch stirbt, brauchen sie Menschen, die sie in ihrer Art zu trauern wahrnehmen und unterstützen. Kinder brauchen in dieser Situation klärende Worte, liebevolle Gesten und die Möglichkeit, Fragen zu stellen, um zu verstehen, was geschehen ist.

Wenn wir den Prozessen offen begegnen und uns auf die Sicht des Kindes einlassen, bringen Kinder sehr viel Erfindungsreichtum, Phantasie und Kreativität im Umgang mit dem Thema ein. Die Trauer erhält so eine vielfältige Farbigkeit.

Hierbei braucht es unsere Unterstützung, indem wir es begleiten, ihnen ein Echo geben, sie durch kreative Umkreisung der Verlusterfahrung Antworten finden lassen und einfühlsam den Prozess des Kindes unterstützen.

Kinder reagieren in ihren Familien häufig mit Zurückhaltung, um die Erwachsenen nicht noch mehr zu belasten. Daher kann eine Kindertrauergruppe sehr hilfreich sein. Die Kinder erleben durch den offenen Umgang und den Austausch in der Gruppe, dass sie nicht alleine mit ihrer Trauer und Verlusterfahrung sind.

Nimm deine Träume als Antrieb, deine Wünsche als Wegweiser und folge immer dem kleinen Kompass in deinem Herzen.

Herzensweg Logo

Kinder trauern anders

„Wenn Erwachsene Trauerprozesse oft mit dem Waten durch einen Fluss vergleichen, dessen Ufer nicht erkennbar ist, dann stolpern Kinder in Pfützen der Trauer hinein und springen wieder weiter“
(Zitat: Gertrud Ennulat)

Kinder trauern anders

Buchempfehlung

Gertrud Ennulat, Kinder trauern anders – Wie wir sie einfühlsam und richtig begleiten, Originalausgabe, 11. Auflage 2015, ISBN 978-3-451-05367-2

Wir sind für Sie da!

Sie haben Fragen oder wünschen eine Beratung? Dann stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!
04941-6051182

Einzelbegleitungen

„Wenn Kinder Reisende sind, die nach dem guten und richtigen Weg suchen, um nicht verloren zu gehen, dann wollen wir sie einfach auf ihrer Reise begleiten.“

Wir helfen

Wir möchten durch unsere Persönlichkeit und unser Zeitgeschenk betroffene Familien unterstützen, entlasten und begleiten.

So individuell eine Familie lebt, so individuell können unsere Hilfe und unser Angebot sein.

Unser Angebot

In einem geschützten Rahmen, in dem sich die Kinder angenommen fühlen in ihrer Trauer, wollen wir durch

  • Rituale
  • Gespräche
  • Rollenspiele und
  • vielseitige kreative Angebote

die Kinder darin bestärken, ihren Gefühlen und Erinnerungen Ausdruck zu verleihen. Gemeinsam suchen wir nach Wegen, die sie im Alltag unterstützen können.

Die Kindertrauergruppe Herzensweg

  • ist eine geschlossene Gruppe für 10-12 Kinder im Alter von 6-13 Jahren

  • trifft sich einmal im Monat an jedem zweiten Donnerstag. Insgesamt sind 8 Treffen vorgesehen

  • bietet in der Zeit von 16.00 -18.00 Uhr ihre Treffen zu einzelnen Themenbereichen an

  • wird in den Räumlichkeiten von Hospiz Aurich durchgeführt

  • bietet für die Bezugspersonen der Kinder ein begleitetes Elterncafé an

Kindertrauer Erstgespräche

Erstgespräche

Vor der Aufnahme in die Kindertrauer-Gruppe findet ein Erstgespräche statt. Dieses ermöglicht einen ersten Austausch und bietet einen Einblick in unserer Arbeitsweise.
Kindertrauer Informationsnachmittag

Informationsnachmittag

An diesem Nachmittag geht es darum, sich kennen zu lernen und sich miteinander vertraut zu machen. Die Kinder sollen zudem die Möglichkeit bekommen, sich zunächst räumlich und dann auch inhaltlich zu orientieren.
Kindertrauer Abschlussgespräche

Abschlussgespräche

Kurz vor Ende der Kindertrauer-Gruppentreffen findet ein Abschlussgespräch statt. Hier werden wir uns über die gemeinsame Zeit austauschen und bei Bedarf weitere Angebote beleuchten.
Kindertrauer Elterncafé

Begleitetes Elterncafé

Während des Gruppenangebotes der Kindertrauer-Gruppe steht den Eltern ein begleitetes Elterncafé zur Verfügung. Die Anwesenden erhalten hier die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in den Austausch mit anderen Betroffenen zu gehen. Zudem erfahren sie Unterstützung und Begleitung bei ihren individuellen Themen.

Ablauf eines Nachmittages

  • Begrüßung der Kinder und ihrer Bezugspersonen
  • Begrüßungsritual mit den Kindern der Kindertrauergruppe
  • Inhaltliche Anregung zum Einstieg in das Thema des Nachmittages
  • Kreative Umsetzung des jeweiligen Themas
  • Bewegungsangebot / Snackpause
  • Erfahrungsaustausch und Abschluss des Nachmittages
  • Gemeinsamer Abschluss mit den Kindern und deren Bezugspersonen

Inhalte und Themen

In unserer Kindertrauergruppe werden gemeinsame Rituale gelebt, Anregungen für individuelle Trauerrituale sowie des stärkenden Erinnerns gegeben. Es besteht die Möglichkeit, Gefühle auszudrücken aber auch Hoffnungsbilder zu erschaffen. Es wird zu Zeiten des nicht Trauerns ermutigt und dazu angeregt, Dinge zu tun, die Freude bereiten.

Jedes Treffen der Kindertrauergruppe hat ein besonderes Thema. Die inhaltliche Umsetzung wird an die Bedürfnisse und Interessen der Kinder aus der jeweiligen Gruppe angepasst. Die Vielfalt inhaltlicher Anregungen und kreativer Methoden ermöglicht jedem Kind seinen ganz persönlichen Weg der Trauer.

Die Teilnahme an der Kindertrauergruppe ist kostenfrei. Die Arbeit wird finanziert von Hospiz Aurich e.V. Wir sind auf Spenden angewiesen.
Verbrauchsmaterialien und besondere Anschaffungen werden von Hospiz Aurich e.V. durch Spenden übernommen.

Downloads

Hier können Sie unseren „HerzensWeg“ Flyer und den Anmeldebogen als PDF-Datei herunterladen.

Flyer Herzensweg

Flyer HerzensWeg

Flyer der Kindertrauergruppe „HerzensWeg“ zum Download.
Kindertrauer Anmeldung

Anmeldebogen

Nach Eingang der Anmeldung bei uns im Haus werden wir uns zwecks eines Gesprächstermin zur Vorbesprechung telefonisch bei Ihnen melden.

Sollten Sie den Adobe Reader oder ein vergleichbare Programm zum Lesen und Ausdrucken der obigen Formulare noch nicht installiert haben, können Sie über Adobe Reader eine aktuelle Version herunterladen.